19.05.2017

3. Berliner Wirtschaftsfördertag der IBB

am 21.06.2017 von 8-15 Uhr

"Aufbruch in die Stadt von Morgen – Schwerpunkte der Wirtschaftsförderung"

... ist das Motto des 3. Wirtschaftsfördertages der Investitionsbank Berlin (IBB). Am Mittwoch, 21. Juni 2017, findet dieser im Atrium der IBB von 08:00 - 15:00 Uhr in der Bundesallee 210 statt.

Nach der Begrüßung durch Dr. Jürgen Allerkamp, Vorstandsvorsitzender der IBB, und Grußworten durch Ramona Pop, Berlins Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, führt Professor Manfred Hauswirth vom Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS mit einem Impulsvortrag zu "Industrie 4.0 - Die Chance für eine neue Berliner Industrie" ins Thema ein. Ihm schließt sich ein Talk mit der provokanten Frage "Fördermittel trotz günstiger Marktkonditionen - macht das Sinn?" an - gestellt von Mathis Kuchejda, Schmidt + Haensch GmbH.

Ab 11 Uhr haben Sie dann die Möglichkeit, den Förder-Experten Ihre Fragen zu stellen:

  1. Dr. Michael Knieß, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe - "Erweiterung der GRW - was soll passieren?"
  2. Heinz-Joachim Mogge, Investitionsbank Berlin - „Mittelstand 4.0/Berlin Innovativ/Pro FIT"
  3. Rayk Reitenbach, IBB Beteiligungsgesellschaft mbH - "Venture Capital für die digitale Transformation"
  4. N.N. Bundeswirtschaftsministerium bzw. Projektträger - "Go digital: Zuschüsse für die Unterstützung beim Auf- und Ausbau ihrer IT-Systeme"
  5. David Hampel, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie - "Industrie 4.0. transparent - der Kompetenz-Atlas schafft Durchblick"

Alle Details zum Programm sowie eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der IBB-Website.

09.10.2017

Greta & Starks räumen beim KfW Award Gründen ab

Publikums- und Landessieg für barrierefreies Kino made in Berlin> Mehr erfahren