Erfolgsgeschichten

09.02.2017

Klare Herzenssache

Neue Lebensqualität dank Kunstherz – Die innovativen Produkte der Berlin Heart GmbH helfen weltweit Patienten mit akutem Herzversagen

Herzinsuffizienz und Herzversagen sind immer noch die häufigsten Todesursachen in Deutschland. Dem hat ein Berliner Unternehmen den Kampf angesagt: Die Berlin Heart GmbH entwickelt, produziert und vermarktet innovative Systeme für die mechanische Herzunterstützung. Mit den Produkten INCOR®, EXCOR® Adult und EXCOR® Pediatric sind die Lankwitzer in der Lage, die Herzfunktion von Patienten aller Altersklassen zu unterstützen – vom Neugeborenen bis zum Erwachsenen. Die Berlin Heart GmbH gehört mit ihren zuverlässigen und weltweit anerkannten Produkten zu den Marktführern der Branche. Und manchmal geschehen sogar kleine Wunder: Eine unserer jüngsten Patientinnen – die damals siebenmonatige Medina – trug über anderthalb Jahre unser EXCOR® Pediatric, während sie auf eine Transplantation wartete. Nach 17 Monaten erholte sich ihr Herz und konnte aus eigener Kraft ausreichend Blut durch ihren Körper pumpen.“, berichtet Dr. Ares K. Menon, Geschäftsführer von Berlin Heart.

 

Das Erfolgsgeheimnis von Berlin Heart ist nicht nur dessen Innovationskraft und die mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich Herzunterstützungssysteme. Vielmehr bedeutet bei Berlin Heart „Innovation nicht nur, ein neues Material oder System zu entwickeln, sondern es heißt auch, sich an sich ändernde regulative Prozesse im Produktumfeld anzupassen, um schnell handeln zu können.“, skizziert Hendrik Heinze, Director Quality and Regulatory Affairs, die Herausforderungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus der Medizintechnik.

 

Mit dem Förderprogramm Transfer BONUS sind die Berliner Herzspezialisten einen weiteren Schritt zur Sicherung ihrer Innovationskraft gegangen: „Dank Transfer BONUS konnten wir die für die Zulassung notwendigen Review-Prozesse in unsere Datenerfassung einbinden und so die Geschwindigkeit unserer Entwicklungsprozesse deutlich beschleunigen.“, beschreibt Hendrik Heinze das Digitalisierungsprojekt stolz. Realisiert wurde dieses gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Verein ZeSys e. V., der für Berlin Heart auch eine Austauschplattform unter KMU bietet.

Die Beantragung von Transfer BONUS kann er nur weiterempfehlen: „Lösungen wie diese kann ich nur mit solchen kreativen Förderprogrammen wie Transfer BONUS erzeugen. Und wenn sich die KMUs dann noch über solche Projekte austauschen und diese weiterentwickeln, dann ist auch diesem Fördermittelgedanken sehr gut Rechnung getragen.“.

2016 > Mehr erfahren

Des Pudels Kern

Nie mehr schlechte Noten

2016 > Mehr erfahren

Digitale Brückenbauer

Filme für alle Geräte

2016 > Mehr erfahren

Es gibt Reis, Baby

Das Berliner Unternehmen Lotao sorgt für eine Reis-Revolution in der Küche